Allgemeines

Blondierung

Formwelle

Coloration

Produkte

Pflege

Haben Sie fragen? Dann senden Sie uns Ihre frage an: hair.design.georg@t-online.de und wir beantworten Ihre frage innerhalb kürzester Zeit.

Formwelle

Es gibt so viele Dauerwellen. Wie soll ich da den Überblick behalten?

Die Meinung, dass es viele Dauerwellen gibt, ist eine Fehlinterpretation, meist ausgelöst durch unklare Werbe- und Beratungsaussagen.
Fakt: Es gibt nur eine Dauerwelle!
Lassen sie sich nicht von den verschiedenen Bezeichnungen wie Saure welle, Milchwelle, Biowelle, Alkalische welle, minipli etc. aus dem Konzept bringen. Alle Dauerwellen beruhen auf einem chemischen Prozess, der, sehr vereinfacht ausgedrückt, die Sauerstoffverbindungen des Haares durch Zugabe von Wasserstoff ersetzt und damit die Lösung der Schwefelbrücken auslöst. Nach dem Einwirkprozess werden die Schwefelbrücken durch den umgekehrten Vorgang (Fixierung) in ihrer durch den Wickler hervorgerufenen Form gefestigt.
Dieser Vorgang kann mehr oder weniger schädigend bzw. schonend durchgeführt werden, deshalb auch die vielen unterschiedlichen Namen für denselben Vorgang.

 

Meine Dauerwelle ist zu kraus geworden. Wie bekomme ich die Haare glatter?

Das ist allerdings ein Problem! Bleibend kann das Haar nur durch den neuerlichen Einsatz von Chemie geglättet/entspannt werden. Wenn es die erste Dauerwelle in ihren Haaren ist, besteht diese Möglichkeit, vorausgesetzt die Haarspitzen sind in einem guten Zustand.
Bei schon mehrmals dauergewelltem Haar kann diese Prozedur zu einer nachhaltigen Schädigung führen, wenn dies nicht bereits geschehen ist. In diesem Fall sollten sie so viel als möglich von den spitzen Schneiden lassen und mindestens 3 – 4 Monate bis zum nächsten Chemieeinsatz egal,fussball trikots outlet, welcher Art – warten. In diesem Fall hilft nur geduld, Regelmäßiges schneiden zur Entfernung, der älteren gedauerwellten haare und vor allem pflege, pflege, pflege. Kosmetische Hilfe bringt auch der Einsatz von Pflanzenfarbe, um den Haaren einen gesunden Anstrich zu geben. Eine sofortige Lösung ist leider nicht immer machbar, weil das menschliche Haar – wie jedes natürliche Gewächs – nur bis zu einem bestimmten Punkt belastet werden kann.